Mittwoch, 18. Dezember 2019

Ein würdiger Abschluss!

Das war eine rundum gelungene Veranstaltung am 24. Oktober 2019 in der Studiobühne des Freizeitforums Marzahn: Ein perfekt eingespieltes Team der AG IPSE bereitete wieder alles vor, Jugendfreizeiteinrichtung FAIR und Freizeitforum Marzahn unterstützten großartig, "unsere" Schauspielerinnen und Schauspieler von "die Gorillas" haben sich in das Thema richtig reingekniet und es großartig in Szene gesetzt. 40 Eltern, teilweise mit ihren Kindern waren engagiert bei der Sache, nicht zuletzt weil der Referent Andreas Fischer vom FiPP e.V. unsere Veranstaltung mit einem fachlich tiefgründigen, aber locker vorgetragenem Redebeitrag würzte.

Wir sind rundum glücklich. Es ist sozusagen der perfekte Moment, um zurückzutreten.

Und genau das werden wir tun. Falls sich nicht beim vereinbarten Gespräch mit unserem Jugendstadtrat Herrn Gordon Lemm am 16. Januar 2020 eine Möglichkeit eröffnet, wie diese Arbeit fortgeführt werden kann. So wie bisher kann und wird es nicht weitergehen.

Zum Abschied hier noch ein paar Impressionen von unserer letzten Veranstaltung:
Begrüßung durch Ove Fischer

Die Vorbereitung für unsere Gäste

Das Thema

Der Referent Andreas Fischer und
"Die Gorillas" in Hochform,

das Publikum aber auch,

sogar die jungen Menschen!


ohne Worte
Machen Sie es gut!
Herzlichst Ihr
Ove Fischer im Namen der gesamten AG IPSE - Lokales Bündnis für Familie Marzahn-Hellersdorf

Dienstag, 8. Oktober 2019

TikTok im Kinderzimmer?

aus WIKIPEDIA vom 08.10.2019:
Mit der TikTok-App können Benutzer Musikclips ansehen, sowie kurze Clips aufnehmen und bearbeiten, unter anderem durch das Hinzufügen von Spezialeffekten und Filtern. 
Im August 2019 war die App mit 63 Millionen Downloads auf Platz 1 der Downloadcharts und überholte damit WhatsApp!
Zielgruppe sind weitgehend Teenager. Im November 2018 verbrachten rund 4,1 Millionen deutsche Tiktok-Nutzer im Monat (54 Prozent davon weiblich) rund 39 Minuten pro Tag in der App.
TikTok besitzt 500 Millionen Nutzer aus 150 Ländern.

Was bedeutet das nun?
Unsere Kinder filmen sich beim Nachsingen von Musikvideos für maximal 15 Sekunden und stellen das ins Netz. Weltweit! Wie die obigen Zahlen belegen. Mit der Nutzung dieser App geben Sie alle Rechte an der Verwertung an die Entwickler in China und haben keinerlei Einfluss mehr, was damit geschieht.

Liebe Eltern, Großeltern, Stiefeltern, Pflegeeltern und sonstige an der Erziehung Ihrer Kinder Interessierten,

wir machen das zum Thema und laden Sie herzlich ein für
Donnerstag, den 24. Oktober 2019, ab 16.30 Uhr
in die Studiobühne des Freizeitforums Marzahn,
Marzahner Promenade 55, 12679 Berlin.

Bitte melden Sie Ihre Teilnahme und eventuell benötigte Kiderbetreuung an
ove.fischer@ba-mh.berlin.de bzw. 030.90293-3853

Wir freuen uns auf ein volles Haus!


Donnerstag, 1. August 2019

So ein Theater! Vietnamesisches Familienleben in Berlin.

So heißt der Ableger von "So ein Theater! Bühne Familie.", den unsere vietnamesischen Kolleginnen und Kollegen der Ostkreuz City gGmbH für Eltern der vietnamesischen Community im Einzugsbereich der Bezirke Lichtenberg und Marzahn-Hellersdorf anbieten.
Dafür haben sie sich  von "Die Gorillas" im Schauspiel des Improvisationstheaters fortbilden lassen und bieten seitdem mit großem Mut und Enthusiasmus ihre eigenen Veranstaltungen an.
Die nächsten zwei Termine in Marzahn stehen fest:

Dienstag, der 03. September 2019, 16.30 Uhr, Kita Rabennest der Jugenaufbauwerk Ost gGmbH, Rabensteiner Straße 22, 12689 Berlin.
Thema: Das Schlafen gehen bei Kindern



und

Donnerstag, der 12. September 2019, 11.30 Uhr bis 13.30 Uhr, Reistrommel e.V.,
Coswiger Straße 5, 12681 Berlin.
Thema: Medienkonsum

Interessierte Eltern, Großeltern, Stief- oder Pflegeeltern sind herzlich willkommen. Eine Anmeldung ist nicht erforderlich.

Ove Fischer/ Minh Nguyen Huu

Donnerstag, 20. Juni 2019

Und was es für Bäume gab!

Wenn das nicht appetitlich ist!


Etwa 40 Interessierte besuchten unsere Veranstaltung am 16. Mai 2019 im SOS-Familienzentrum und brachten teilweise ihre Kinder mit, für die eine Betreuung gewährleistet war. 
Frau Ruwisch begrüßte alle auf das Herzlichste.
Catrin Bechimer vom Stadtteilzentrum PestalozziTreff referierte über das Thema gesunde Ernährung und die Schädlichkeit von fertigen Industrieprodukten. 

Sie engagiert sich auch bei RESTLOS GLÜCKLICH e.V., einem Verein, der Kinder in Grundschulen den Wert unserer Nahrung nahebringt und mit überschüssigen Nahrungsmitteln aus Supermärkten gemeinsam mit den Kindern leckere und gesunde Mahlzeiten herstellt, um sie anschließend gemeinsam zu verspeisen.

Auch unsere Schauspielenden von Die Gorillas hatten ihre helle Freude an dem Thema und setzten es gekonnt und mit viel Spaß in Szene.

Das sehr leckere Büffet aus geretteten Lebensmitteln fand am Ende des Abends großen Anklang bei den Besucherinnen und Besuchern, die noch lange blieben und sich über das Gesehene und Erlebte rege austauschten.


Hier noch weitere Impressionen:


Ove Fischer

Donnerstag, 11. April 2019

Heute gibt es Baum!

Geht das überhaupt mit dem gesunden Essen im Alltag? Sind wir nicht viel zu viel beschäftigt und müssen daher zu Fast Food und Fertigprodukten greifen? Es geht doch gar nicht anders! Oder doch?

Liebe Eltern, Stiefeltern, Pflegeeltern, Großeltern, Tagespflegende und alle an der Erziehung von Kindern Interessierte,

gern möchten wir Sie bei unserer nächsten Veranstaltung der Reihe "So ein Theater! Bühne Familie." im SOS-Familienzentrum Berlin treffen und Möglichkeiten der alltäglichen gesunden Ernährung für unsere Kinder betrachten. Wie immer werden wir dabei vom Improvisationstheater "Die Gorillas" unterstützt.
Sie finden keine Kinderbetreuung? Kein Problem, das können wir bieten. Und einen Imbiss im Anschluss auch.
Für die kostenlose Teilnahme und die Kinderbetreuung melden Sie sich bitte unter Tel.: 030.5689 100 oder elskea.ruwisch@sos-kinderdorf.de an.


Mittwoch, 9. Januar 2019

So war's bei "Hallo? Jetzt nicht ... Gleich!"

Wir freuen uns wieder über eine gelungene und gut besuchte Veranstaltung unserer Reihe "So ein Theater! Bühne Familie." in der Studiobühne des Freizeitforums Marzahn.
Lassen wir es zu, dass das Smartphone unseren Tagesrhythmus bestimmt? Was ist uns wichtiger: das eigene Kind oder der neuste Post der besten Freundin oder eines Nachrichtenmagazins? Halten wir es aus, das Gerät auch einmal beiseite zu legen oder gar abzuschalten?
Was kann passieren, wenn wir zu sehr auf die Technik fixiert sind und die Bedürfnisse unseres Kindes nicht mehr wahrnehmen?
Das sind nur einige Fragen, die wir an diesem Abend durch das Schauspiel, die Referentin und die Diskussion mit den anwesenden Eltern, Stiefletern, Großeltern und Pflegeeltern diskutiert haben.
Hier einige Eindrücke:
Kinderbetreuung

Referentin Frau Petermann von der Fachstelle für Suchtprävention

unsere Gorillas in action


die Bewertung